Strafrechtliche Untersuchung

MELANI ist eine technisch ausgerichtete Stelle und keine Strafverfolgungsbehörde. Wir können keine Strafanzeigen entgegennehmen oder polizeiliche Ermittlungen tätigen. Unser Fokus richtet sich auf die technische Sicherheit von kritischen Infrastrukturen (insbesondere Informationssysteme und Internet). Unter "Aktuelle Gefahren" finden Sie Informationen über strafrelevante Phänomene wie beispielsweise die gefälschten Supportanrufe von Microsoft oder den sogenannten CEO-Fraud

  • Sollten Sie an einer strafrechtlichen Untersuchung Ihres Falles interessiert sein, können Sie diesen bei Ihrer örtlichen Kantonspolizei zur Anzeige bringen. Diese wird dann die notwendigen Ermittlungen in die Wege leiten. 
  • Verdächtige Inhalte und Ereignisse können Sie jeweils dem Bundesamt für Polizei fedpol melden. Bei fedpol handelt es sich um eine polizeiliche Behörde, welche unter anderem Fragen zur Internetkriminalität beantwortet, sowie Meldungen über verdächtige Sachverhalte im Internet entgegennimmt.

Letzte Änderung 20.12.2018

Zum Seitenanfang

https://www.melani.admin.ch/content/melani/de/home/meldeformular/formular0/strafrechtliche-untersuchung-.html