Halbjahresbericht 2017/1

Der am 2. November 2017 veröffentlichte 25. Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) befasst sich mit den wichtigsten Cyber-Vorfällen der ersten Jahreshälfte 2017 im In- und Ausland. Im Schwerpunktthema widmet sich der Bericht den Verschlüsselungstrojanern «Wanna Cry» und «NotPetya», die im Frühjahr 2017 weltweit für Schlagzeilen gesorgt haben.

Ein anderes Thema sind Mobile Geräte, E-Mail-Adressen und andere IT-Infrastrukturen, die Mitarbeitende privat nutzen und ausserhalb des Einflussbereichs von jeder Verwaltung und Firma liegen. Angriffe auf private Netzwerke haben also potenziell mehr Chancen auf Erfolg, und es lässt sich nicht ausschliessen, dass in der Folge indirekt auch Regierungsnetze infiziert werden.

MELANI hat deshalb gleichzeitig zur Publikation des Halbjahresberichtes 2017/1 eine Liste von Sicherheitsmassnahmen für Schweizer Parlamentarierinnen und Parlamentariern in Form einer Infokarte entwickelt.

Fachkontakt
Letzte Änderung 02.11.2017

Zum Seitenanfang

https://www.melani.admin.ch/content/melani/de/home/dokumentation/berichte/lageberichte/halbjahresbericht-2017-1.html