Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Verlaufsnavigation

Ende Navigator



8. Update der Warnung: Vermehrt E-Mail-Wellen mit dem Ziel, Schweizer Computer zu infizieren

Eine E-Mail-Welle auf französisch ist im Umlauf, welche darauf abzielt, Schadsoftware auf dem Computer des Empfängers zu installieren.

 Der Betreff lautet: "UPS colis postal"

Der Textinhalt lautet (kann leicht variieren):

"Bon matin,
malheureusement, nous avons manque de livrer le pli (votre colis postal), que vous avez envoyé le 1er juillet, parce que ladresse du Destinataire nexiste pas.
S'il vous plait, imprimez la facture envoyee en fichier joint a ce message, et venez chercher le pli a notre office a ladresse indiquee a la facture.
Consultant Esther Jennings,
UPS"

Die Melde- und Analysestelle für Informationssicherung MELANI rät daher dringlich vor dem Öffnen des Attachments in diesen E-Mails ab und empfiehlt solche E-Mails unbesehen zu löschen. Im Falle, dass ein Benutzer bereits das angehängte Attachment geöffnet hat, empfiehlt MELANI den Gang zu einer Computerfachperson, um die Maschine von der Schadsoftware zu säubern.  Im Visier sind Windows-Systeme. Werden beim E-Banking unerklärbare Abbrüche der E-Banking-Sitzung beobachtet, sollten sich die betroffenen Kunden umgehend an die E-Banking Hotline der jeweiligen Bank wenden.

Zurück zur Übersicht Newsletter

Zuletzt aktualisiert am: 30.07.2008

Ende Inhaltsbereich