Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Verlaufsnavigation

Ende Navigator



7. Update der Warnung: Vermehrt E-Mail-Wellen mit dem Ziel, Schweizer Computer zu infizieren

Eine E-Mail-Welle im Namen von Paypal ist im Umlauf, welche darauf abzielt, Schadsoftware auf dem Computer des Empfängers zu installieren.

Der Betreff lautet unter anderem:

"Lastschrift 94822703"
"N 12547455 Rechnung"
"BITTE BEACHTEN - IHRE RECHNUNG N 37296788"
"Rechnung 40684466"
"Ihre Rechnung 59504676"
"45341725 Rechnung"

Der Textinhalt lautet (Zahlen variieren):

"Ihr Auftrag Nr. SP7872644 wurde erfullt.
Ein Betrag von 6435.34 EURO wurde abgebucht und wird in Ihrem Bankauszug als “Paypalabbuchung ” angezeigt.
Sie finden die Details zu der Rechnung im Anhang
PayPal (Europe)
S.032; r.l. & Cie, S.C.A.
63-67 Boulevard Royal
L-3639 Luxembourg
Hochachtungsvoll,
Vertretungsberechtigter: Bart Page
Handelsregisternummer: R.C.S. Luxembourg B 179 218"


Die Melde- und Analysestelle für Informationssicherung MELANI rät daher dringlich vor dem Öffnen des Attachments in diesen E-Mails ab und empfiehlt solche E-Mails unbesehen zu löschen. Im Falle, dass ein Benutzer bereits das angehängte Attachment geöffnet hat, empfiehlt MELANI den Gang zu einer Computerfachperson, um die Maschine von der Schadsoftware zu säubern. Werden beim E-Banking unerklärbare Abbrüche der E-Banking-Sitzung beobachtet, sollten sich die betroffenen Kunden umgehend an die E-Banking Hotline der jeweiligen Bank wenden.

Zurück zur Übersicht Newsletter

Zuletzt aktualisiert am: 24.07.2008

Ende Inhaltsbereich